Engadin Ultraks

2. Juli 2016

Super Leistungen der Alpinrunner/innen

Brigitte Eggerling gewinnt den Grand Women, Sèverine Murk 5. Platz Grand Women,

Stefan Knupfer 5. Platz Grand Men, Dani Ulrich Kat. Sieger

zur Rangliste des 2. Engadin Ultraks

Es sind drei Strecken zur Auswahl:

Die kürzeste Distanz, die „Pitschen“ über 16,3 km führen im Loop A aus Pontresina heraus unterhalb des Piz Muragl zur Alp Languard und dann weiter zur Chamanna Segantini bevor der Loop sich in Pontresina vor dem Rondo wieder schließt.

Die „Media“ -Strecke über 30,1 km beschreibt den Loop B. Dieser führt hinaus aus Pontresina in die Bergwelt des Piz Rosatsch und des Piz Surlej. Nachdem die Läufer am Roseg vorbei einen Blick auf den nahen Corvatsch geworfen haben, geht es auch schon weiter auf St. Moritz und den St. Moritz-See zu, den die Strecke nah passiert.

Bei der „Grand" mit einer Länge von 46,4 km und einem Höhenunterschied von über 3.000m wird zunächst der Loop B und dann der Loop A passiert: Aus Pontresina in die Bergwelt des Piz Rosatsch und des Piz Surlej. Es geht am Roseg vorbei und über Fuorcla Surlej, zurück nach St. Moritz. Anschließend geht es über die Alp Languard und die Chamanna Segantini zurück nach Pontresina.

Bericht mit Fotos 2016

zum Bericht vom 2015

Ort: Pontressina

Zurück