Streckenauswahl

Wegname:
Walenseetour19
Streckenart:
Laufstrecke
Kategorie:
Berglauf
Region:
St. Gallen
Streckenlänge:
24 Km
Hm +:
1200
Hm -:
1200
Datum:
31.03.19
Kurzbeschrieb:
Ziegelbrücke - Weesen - Quinten - Walenstadt
Link SchweizMobil:
Bild SchweizMobil:
Bericht:
Die Tour hatte ich so schon länger im Kopf. Aber irgendwie passte nie alles. Spontan konnte ich mir einen Tag Urlaub gönnen. Die Temperaturen sind mittlerweile doch recht sommerlich. Über 20°C in der Stadt Chur. Das lässt doch schon richtig die Frühlingsgefühle tanzen. Martin und Isabella waren von meiner Idee auch angetan. So rekognoszierten wir ein schönes Stück Laufstrecke für die Alpinrunner. Nach der Reko- Tour war klar, dass ich diese Tour mal spontan durchführen werde. Es ist Donnerstag und der Wetterbericht hat für Sonntag nur Sonnenschein und warm. So ist klar, was ich unternehmen werde. Eine kurze Nachricht an Marco und schon ist die Tour im Netz. Der eine oder andere wird ja wohl zu begeistern sein… Dass es aber schlussendlich gleich 21 Alpinrunner sind- ja das hätte ich nicht gedacht. Danke Isabella, dass du mächtig die Werbetrommel gerührt hast. Spitze! Alle erscheinen pünktlich am Bahnhof in Walenstadt. Niemand hat die Zeitumstellung verpennt. Brigitte hat sich noch am Morgen spontan für das Training entschieden. Ich hoffe es hat trotzdem gelohnt? In Ziegelbrücke warten Peter, Petra und Ayhan bereits auf uns. Ein frischer Wind zieht hier durch die Linthebene. Vor knapp einem halben Jahr sind wir hier am Bahnhof in Ziegelbrücke gestanden. Da war das Wetter aber bedeutend unfreundlicher. Wer fleissig mit den Alpinrunner mitkommt, weiss wovon ich hier schreibe…. Nach einer kurzen Ansprache lege ich auch gleich los. Anfangs laufen wir uns flach bis Betlis warm. Alles schön der Linth entlang. Später ab Weesen folgen wir dem Seeufer. Nach Betlis erreichen uns dann auch die ersten Trails. Die Leute fühlen sich wohl. Hier sagen strahlende Gesichter mehr, als tausend Worte. Es ist sommerlich warm- so dürfen wir bereits früh im Jahr mit kurzen Hosen und T-Shirt unterwegs sein. Vor Quinten führe ich eine Gruppe etwas weiter oben herum, während Martin und Isabella die andere Gruppe unten durch leiten. An dieser Stelle besten Dank. Alleine hätte ich das nur schwer geschafft… In Quinten treffen wir im Restaurant wieder aufeinander. Während die eine Gruppe schon frisch verpflegt ist, freuen wir uns eine kleine flüssige Stärkung. Die Sonne brennt mächtig gegen die Hausfassade. Man fühlt sich förmlich wie im Tessin hier. Weiter springen wir entlang des Walensees erst flach, dann etwas kupiert bevor wir die letzte längere Steigung in Richtung Walenstadtberg in Angriff nehmen. Die Schweissperlen kugeln nur so über mein Gesicht. Meter um Meter steigen wir höher. Oben angelangt geniessen wir das Panorama über Walenstadt und den Walensee. Noch ein paar wenige Höhenmeter bevor wir dem Tal entgegenschweifen. Über eine Kiesstrasse vernichten wir die letzten Höhenmeter in Richtung Walenstadt. Noch ein kurzes Stück zum Bahnhof, ehe wir uns gegenseitig glücklich gratulieren dürfen. Es ist geschafft. Ein wunderschönes Lauferlebnis. Eine Laufstrecke die so ziemlich jede Facette des Laufsports deckt. Gegenüber vom Bahnhof im Restaurant Churfirsten lassen wir das Erlebte noch bei einem kleinen Schwatz und einer Stärkung ausklingen. Vielen Dank den Teilnehmern sowie Martin und Isabella fürs Mitleiten und gerne auf ein nächstes Mal… Es war einfach nur genial!
Teilnehmer:
Ursula, Petra, Iris, Peter A., Dani, Ayhan, Lädi, Rösli, Isabella, Bea, Brigitte, Martin, Helen, Albert, Marco, Petra B., Corina, Massimo, Ruedi, Thomas, Gerti, Peter H.
Besonderes: